Ursprünglich wurde der Verein als „Grundeinkommen Nordhausen“ von der Regionalinitiative Nordhausen gegründet. Mit der Entstehung weiterer Regionalinitiativen für ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) in ganz Thüringen wuchs der Wunsch nach einer gemeinsamen Heimat der Unterstützer dieser Idee.
Dies geschah mit der Umbennung während einer erweiterten Mitgliederversammlung des Vereins als „Thüringer für Grundeinkommen e.V.“

Die Idee

Das bedingungslose Grundeinkommen ist ein Einkommen für alle Menschen,

  • das Existenz sichernd ist und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht,
  • auf das ein individuellen Rechtsanspruch besteht,
  • das ohne Bedürftigkeitsprüfung und
  • ohne Zwang zu Arbeit oder anderen Gegenleistungen

garantiert wird.

Das Grundeinkommen soll dazu beitragen, Armut und soziale Notlagen zu beseitigen, den individuellen Freiheitsspielraum zu vergrößern sowie die Ent­wick­lungs­chancen jedes Einzelnen und die soziale und kulturelle Situation im Gemein­wesen nachhaltig zu verbessern.

*geändert am 4. März 2020 gemäß des Beschlusses der Mitgliederversammlung des Netzwerks Grundeinkommen am 1. März 2020.